Walldürn, 23.01.2023

Großbrand in Walldürn Ortsteil Rippberg

Am 21.01.2023 um 17:30 Uhr wurde der THW Ortsverband Adelsheim durch die Leitstelle Mosbach alarmiert. Ursache war ein noch andauernder Großbrand eines Landwirtschaftlichen Anwesens im Walldürner Ortsteil Rippberg. Das THW Adelsheim baute an mehreren Stellen eine Einsatzstellenbeleuchtung auf, so dass die Löscharbeiten fortgesetzt werden konnten. Das Nachalarmierte THW Miltenberg unterstütze die Löscharbeiten mit dem Teleskoplader. Dieser zog Teile des zusammengestützten Gebäudes auseinander damit die Feuerwehr diese ablöschen konnten. Ein alarmierter Bagger eines privaten Unternehmens begann noch in der Nacht Teile des Gebäudes niederzulegen und barg mit seinem Greifer brennenden Heu und Strohballen aus dem Gebäude, so dass auch die Feuerwehr die Chance hatte diese zu löschen. Auf Grund der Größe des Brandes und der enormen Rauchentwicklung waren dutzende Atemschutzgeräteträger der FFW im Einsatz. Auch hier unterstützen Atemschutzgeräteträger des THW Adelsheim die Einsatzkräfte der FFW. Gegen 2 Uhr nachts wurden die aktiven Löscharbeiten auf eine große Brandwache reduziert.

Gegen 7 Uhr, starteten die Löscharbeiten erneut da hier dann großer Abrissbagger zur Verfügung stand die weiteren Gebäudeteile niederlegen konnte, um an weitere Glutnester heranzukommen.

Besonders herausfordernd war, dass nicht nur Heu und Strohballen und Brand geraten sind, sondern auch in der Halle gelagerte Hackschnitzel. Ebenso standen in der Halle

Die Löscharbeiten dauerten noch den gesamten Sonntag an.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTREETMAP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: